Download einer Datei

Zum Anzeigen der Dateien benötigen Sie den Adobe Reader, den Sie unter http://www.adobe.com/de/products/acrobat/readstep2.html finden.

Verein - JF - FF - Gemeinsam vereint
FREIWILLIGE FEUERWEHR
HELMARSHAUSEN
Freiwillige Feuerwehr Helmarshausen
IMPRESSUM | KONTAKT | SO FINDEN SIE UNS | HILFE IM NOTFALL

Erstmals mit dabei:
Internationale Feuerwehr-Sternfahrt

Die Freiwillige Feuerwehr Helmarshausen nahm am Himmelfahrtswochenende erstmals an der Internationalen Feuerwehr-Sternfahrt teil. Dazu ging der Gerätewagen "Fletscher" mit drei Kameraden auf große Tour: Nach Frankfurt/Oder und Slubice, die diesmal gemeinsam die Sternfahrt ausrichteten.

Vom 2. Bis zum 5. Juni waren in den beiden Städten an der Oder etwa 6000 Feuerwehrleute aus 16 europäischen Ländern und den USA zusammengekommen. Die drei Kameraden der Feuerwehr Helmarshausen brachen am Himmelfahrtstag als einzige Feuerwehr aus Nordhessen mit dem nun 40 Jahre alten Gerätewagen der Wehr nach Frankfurt/Oder auf. Der Volkswagen-Bus vom Typ 2a wurde 2005 außer Dienst gestellt und wird seither vom Verein der Feuerwehr Helmarshausen als Oldtimer erhalten. Die Helmarshäuser Abordnung hatte sich den Oldtimerfreunden der Feuerwehr Herne angeschlossen. Der Löschzug Eickel aus Herne ist mit der Helmarshäuser Wehr befreundet und hatte sie zur Sternfahrt eingeladen.

Höhepunkt des Treffens war die Oldtimer-Sternfahrt, die am Samstag mit über 100 Fahrzeugen von Frankfurt über brandenburgische Alleen ins polnische Kostrzyn nad Odrą (Küstrin) führte. Viele Menschen säumten beiderseits der Grenze die Straßen und grüßten die Feuerwehrfahrzeuge aus ganz Europa. Nach der Mittagspause ging es dann auf der polnischen Seite der Oder weiter nach Slubice. Hier reihten sich die Oldtimer in den großen Festumzug ein, der durch Slubice und über die Oderbrücke nach Frankfurt führte. Tausende Menschen applaudierten am Straßenrand den Abordnungen europäischer Feuerwehren, Musikzügen und Oldtimergruppen.

Am Tag zuvor wurde der Helmarshäuser Gerätewagen mit vielen weiteren Feuerwehrfahrzeugen in der Frankfurter Innenstadt rund um Rathaus und Marienkirche den Besuchern präsentiert. Mit ausgelegten Prospekten wurde dabei auch für die Stadt Bad Karlshafen geworben. Im Mittelpunkt des Treffens standen Gespräche und Kontakte zu anderen Feuerwehrleuten auch aus dem Ausland. Außerdem gab es Vorführungen verschiedener Feuerwehren: so wurde das Abgaslöschfahrzeug der Firma Vattenfall und polnische Löschflugzeuge präsentiert und die Berliner Feuerwehr hob allein mit Wasserkraft einen Pkw in die Höhe. Die nächsten Sternfahrten werden in zwei Jahren in Österreich und in vier Jahren in der Schweiz stattfinden – die Termine haben sich die Helmarshäuser Feuerwehrleute schon vorgemerkt.

Fotos folgen.

Zurück

EINSÄTZE
05.08.20:
Insektenbeseitigung
26.07.20:
Gasgeruch
19.07.20:
Brandmeldeanlage
18.07.20:
Unterstützung Rettungsdienst
03.07.20:
Unterstützung Rettungsdienst