Download einer Datei

Zum Anzeigen der Dateien benötigen Sie den Adobe Reader, den Sie unter http://www.adobe.com/de/products/acrobat/readstep2.html finden.

Verein - JF - FF - Gemeinsam vereint
FREIWILLIGE FEUERWEHR
HELMARSHAUSEN
Freiwillige Feuerwehr Helmarshausen
IMPRESSUM | KONTAKT | SO FINDEN SIE UNS | HILFE IM NOTFALL

Freiwillige Feuerwehr Helmarshausen beim internationalen VW-Bus-Treffen:
Mit dem „Fletscher“ auf großer Fahrt

60 Jahre VW-Bulli: Das runde Jubiläum des VW-Transporters feierte die Firma Volkswagen am ersten Oktoberwochenende mit einem großen VW-Bus-Treffen auf dem Messegelände in Hannover. Über 60.000 Menschen besuchten die Veranstaltung, 5000 VW-Bullis aus 23 Ländern waren nach Angaben der Veranstalter angereist – darunter auch die Feuerwehr Helmarshausen mit ihrem Gerätewagen von 1971.

Nach zunächst abenteuerlicher Anfahrt – kurz vor Einbeck riss der Keilriemen, der erst einmal ausgetauscht werden musste – kamen die drei Helmarshäuser Feuerwehrleute mit ihrem VW-Transporter aber noch pünktlich in Hannover an. Für die Feuerwehr und die Stadt Bad Karlshafen wurde der Gerätewagen damit zum sympathischen Werbeträger: Viele Bullifans zogen im laufe des Tages am Helmarshäuser Feuerwehr-VW vorbei und fotografierten den Bulli von allen Seiten, auch Veranstalter VW machte einige Aufnahmen. Dazu wurden natürlich „Benzingespräche“ geführt, Kontakte geknüpft und Prospekte über Bad Karlshafen verteilt.

Die Helmarshäuser Bullifahrer bewunderten natürlich auch die vielen anderen VW-Busse: vom Typ I von 1950 bis zum neuesten Modell, vom Flower-Power-Wohnmobil bis hin zu anderen Einsatzfahrzeugen und vielen Einzelstücken. Die Helmarshäuser stöberten auf dem Ersatzteilemarkt und waren beeindruckt von dem umfangreichen Programm, dass sich die Firma VW hatte einfallen lassen. Am Abend traten Stars wie „The Who“ und „Sascha“ aus der Festplatzbühne auf, nachmittags moderierte Barbara Schöneberger das Programm, bei dem die ältesten und schönsten Fahrzeuge prämiert wurden. Nach einer Übernachtung in Hannover ging’s am Sonntag dann wieder zurück in Richtung Heimat.

Vor zwei Jahren wurde der Gerätewagen aus dem aktiven Einsatzdienst herausgenommen und wird seither vom Feuerwehrverein als Oldtimerfahrzeug gepflegt. 1971 wurde der VW-Transporter (Typ T2a) gebaut und war zunächst bei der Werkfeuerwehr im Kernkraftwerk Würgassen im Einsatz. 1989 wurde der Bulli dann als Gerätewagen bei der Feuerwehr Helmarshausen in Dienst gestellt. Dort wird er wegen seines typischen Motorenklangs liebevoll als „Fletscher“ bezeichnet.

Zurück

EINSÄTZE
09.02.20:
Kleinbrand
03.02.20:
Verkehrsunfall
23.11.19:
Brand in Gebäude
21.11.19:
Brand in Gebäude
08.11.19:
Absichern St. Martinsumzug