Download einer Datei

Zum Anzeigen der Dateien benötigen Sie den Adobe Reader, den Sie unter http://www.adobe.com/de/products/acrobat/readstep2.html finden.

Verein - JF - FF - Gemeinsam vereint
FREIWILLIGE FEUERWEHR
HELMARSHAUSEN
Freiwillige Feuerwehr Helmarshausen
IMPRESSUM | KONTAKT | SO FINDEN SIE UNS | HILFE IM NOTFALL

Sparkassenversicherung unterstützt Feuerwehren:
Zwei Hohlstrahlrohre übergeben

Zwei Hohlstrahlrohre übergab am Montagabend, 16. Juli, Christian Kindling, Generalvertreter der Sparkassen-Versicherung, an die beiden Feuerwehren der Stadt Bad Karlshafen. Bürgermeister Ulrich Otto und die Mitglieder des Wehrführerausschusses nahmen das großzügige Geschenk der Sparkassenversicherung dankend am Feuerwehrgerätehaus in Bad Karlshafen entgegen. Im Rahmen der Aktion der Sparkassenversicherung (früher Brandkasse) werden insgesamt 1150 Hohlstrahlrohre an Feuerwehren in Hessen, Thüringen und Rheinland-Pfalz verteilt. Mit den Möglichkeiten der Hohlstrahlrohre kann die Brandbekämpfung effektiver gestaltet, das Verletzungsrisiko der Feuerwehrleute verringert und der Wasserschaden klein gehalten werden.

Nach der Übergabe demonstrierten die Feuerwehrleute Bürgermeister Otto und Versicherungsvertreter Kindling gleich die Wirkungsweise der neuen Strahlrohre:

Im Gegensatz zu gewöhnlichen Mehrzweckstrahlrohren, die nur mit Voll- und Sprühstrahl ausgestattet sind, ist mit der neuen Technik eine bessere Dosierung des Wasserstrahls möglich. Sprühwinkel, Tröpfchengröße und die durchfließende Wassermenge können stufenlos eingestellt werden. Damit ermöglichen die Hohlstrahlrohre, die bei US-Militärfeuerwehren entwickelt wurden, eine stufenlose Verstellbarkeit vom kräftigen Wasserstrahl bis hin zum feinen Wassernebel. Vor allem Brände in Innenräumen lassen sich mit diesen Möglichkeiten wesentlich effektiver bekämpfen: Mit dem Wassernebel kann der heiße Brandrauch gekühlt und damit dessen plötzliche explosionsartige Durchzündung verhindert werden. Der Wassernebel schützt im Falle einer solchen Durchzündung außerdem die Feuerwehrleute. Durch die Dosierbarkeit von Wassermenge und -strahl kann das Feuer außerdem besser bekämpft werden, der Wasserschaden wird so gering wie möglich gehalten. Und auch im Außenangriff können die Strahlrohre dank der variablen Einstellung verwendet werden.

Die Feuerwehren der Stadt Bad Karlshafen danken der Sparkassenversicherung für diese Spende, die der Sicherheit von Einwohner und Einsatzkräften zu Gute kommt.

Zurück

EINSÄTZE
09.02.20:
Kleinbrand
03.02.20:
Verkehrsunfall
23.11.19:
Brand in Gebäude
21.11.19:
Brand in Gebäude
08.11.19:
Absichern St. Martinsumzug